Kleidung PDF
schneider

Kleidung

Kleidung ist die Gesamtheit der Kleider.
Die ursprüngliche Funktion der Kleidung ist der Schutz des menschlichen Körpers vor äußerlichen Einflüssen wie Kälte, Nässe oder Hitze etc. (siehe auch Schutzkleidung)
Weitere Funktionen der Kleidung sind als Schmuck des Kleidungsträgers sowie die Präsentation von Berufsrollen, Rangunterschieden oder Standesunterschieden und somit die Abgrenzung bzw. Zugehörigkeit von anderen gesellschaftlichen Gruppen bzw. Individuen.

Kleidung lässt sich unterscheiden durch

  • unterschiedliche Materialien (z. B. Leder, Pelz, Webstoff, künstlicher Faserstoff mit unterschiedlichem Design),
  • Lage der Kleidung (Oberbekleidung und Unterbekleidung (Unterwäsche) )
  • unterschiedliche Formen (z. B. Jacke, Hose, Rock, Mantel, Kleid, Bluse, Schuhe etc.)
  • unterschiedliches Beiwerk der Kleidung (Accessoires und Schmuck)
  • Geschlecht der Träger: Branchenbezeichnung DOB (Damenoberbekleidung) und HAKA (Herren und Knaben)
  • unterschiedliche Moden der einzelnen Epochen oder Jahrzehnte
  • die gesellschaftlichen Gründe für die Ausprägung: Gesellschaftliche Distinktion
Die Gründe der Abgrenzung durch Kleidung können gruppenspezifisch sein. So kann man anhand der Kleidung unterscheiden

  • den Volksstamm (stammesspezifische Kleidung),
  • die Nation (Nationaltracht, z. B. Burnus, Tunika oder Toga)
  • die Funktion als Amtsträger (Uniform, Amtstracht, Dienstkleidung)
  • die Religion, (religionsspezifische Kleidung) Kopftuch, Burka,
  • den Beruf, (Berufskleidung)
  • die Vereinszugehörigkeit, (Trachten) etc., die jeweils bestimmte Gattungen und Ränge markiert.
Kleidung kann geschlechtsspezifisch, altersspezifisch oder auch standes-/klassen-/kastenspezifisch sein.
In den westlichen Industriestaaten begründen die verschiedenen Lebensstile die unterschiedlichen Ausprägungen von und Abgrenzungen durch Kleidung. Die unterschiedliche Größe moderner Kleidung wird in Konfektionsgrößen gegliedert.
 

 


Abendkleider

Hawaiihemd ist die deutsche Bezeichnung für das Aloha Shirt oder Hawaiian Shirt. Es gehört zur typischen Freizeitkleidung auf den Inseln Hawaiʻis und wurde darüber hinaus vor allem als typisches Souvenir bekannt. Der Siegeszug des Aloha Shirt begann damals innerhalb weniger Wochen, als Honolulus jeunesse dorée bunte, maßgeschneiderte Hemden aus Yukata, einem kühlen, leichten Baumwollgewebe für japanische Kinderkleidung trug. Wegen der schmalen Stoffbahnen mussten für das Hemd eines Jugendlichen oder Erwachsenen zehn Stoffstücke zugeschnitten werden – eine Tradition, an der die Hersteller klassischer Hawaiihemden bis heute festhalten. Touristen und Soldaten zeigten ebenfalls lebhaftes Interesse an den fröhlichen Hemden, die innerhalb weniger Tage von eigens darauf spezialisierten Schneidern gefertigt wurden.