Christian Dior PDF
schneider büste
Christian Dior (* 21. Januar 1905 in Granville, Normandie, Frankreich, † 24. Oktober 1957 in Montecatini Terme, Italien) war ein einflussreicher französischer Modeschöpfer.
Christian Dior (* 21. Januar 1905 in Granville, Normandie, Frankreich, † 24. Oktober 1957 in Montecatini Terme, Italien) war ein einflussreicher französischer Modeschöpfer.
Christian Dior wurde als Sohn eines Großindustriellen in der Normandie / Frankreich geboren. Nach der Schule begann er eine Ausbildung im diplomatischen Dienst und schloß sie erfolgreich ab. Diors Karriere begann als Galerist. Als seine kleine Kunstgalerie 1931 in Insolvenz ging, begann er zuerst Hutmode und dann für Robert Piquet Modeskizzen zu entwerfen. Piquet engagierte den begabten Maler und Zeichner ab 1938, damit dieser für ihn Mode entwerfe. Nachdem er 3 Jahre für das Modeteam von Lucien Lelong gearbeitet hatte, wurde er 1947 von dem Textilfabrikanten Marcel Boussac engagiert, um als Modeschöpfer die künstlerische Leitung für ein neu zu gründendes Haute Couture-Haus zu übernehmen. Schon die erste Modekollektion, die Dior 1947 vorstellte, wurde ein großer Erfolg und von amerikanischen Journalisten als „New Look“ gefeiert. Gekennzeichnet war seine Mode durch eine schmale Taille, ein figurbetontes Oberteil und weite, schwingende Röcke. Dior selber nannte seine Kollektion „Ligne Corolle“ (Blütenkelch-Linie) und wies darauf hin, von dem Modestil beeinflusst gewesen zu sein, den Edward Molyneux vor dem Zweiten Weltkrieg bereits gezeigt hatte.

Seine Lizenzpoltik für Kosmetika, Strümpfe und Accessoires wurde zu einer erfolgreichen Marketingstrategie und fand zahlreiche Nachahmer in der Mode-Branche.

Nach dem Tod von Dior übernahm 1957 der junge Yves Saint Laurent die künstlerische Leitung des Hauses, von der er jedoch 1961 entbunden wurde, weil sein Stil als zu avantgardistisch galt.

Ein Dior Lippenstift
vergrößern
Ein Dior Lippenstift
Mit der Übernahme Diors durch den französischen Luxusgüterkonzern LVMH wurde Gianfranco Ferré von 1989 bis 1996 der verantwortliche Modedesigner des Hauses Dior.

Seit 1997 hat diese Position der avantgardistische Brite John Galliano (Markenzeichen: Piratenkopftuch) inne. Für die Herrenkollektion ist seit 2001 Hedi Slimane zuständig.

Parfüms

Wie bei allen Haute-Couture-Häusern ist mittlerweile der Geschäftsanteil aus Lizenzerlösen für Düfte, Lederwaren, Brillengestellen u. a. wirtschaftlich entscheidend. Unter dem Markennamen Dior sind zeitlose Düfte entstanden. So das wohl ursprünglich als Damenduft entwickelte "Eau Sauvage" 1966, das sich zu einem Herrenduftklassiker entwickelt hat, ebenso wie "Fahrenheit". Zeitlose Dior-Damendüfte sind "Miss Dior", "Poison", "Diorella" und "Diorissimo".

Weiter führends Link zum Thema:
Christian Dior - Infos in Wikipedia
Christian Dior - Inbegriff von Mode und Eleganz
Christian Dior - Haute Couture Herbst/Winter 07/08 ...


 

 


Abendkleider

Hawaiihemd ist die deutsche Bezeichnung für das Aloha Shirt oder Hawaiian Shirt. Es gehört zur typischen Freizeitkleidung auf den Inseln Hawaiʻis und wurde darüber hinaus vor allem als typisches Souvenir bekannt. Der Siegeszug des Aloha Shirt begann damals innerhalb weniger Wochen, als Honolulus jeunesse dorée bunte, maßgeschneiderte Hemden aus Yukata, einem kühlen, leichten Baumwollgewebe für japanische Kinderkleidung trug. Wegen der schmalen Stoffbahnen mussten für das Hemd eines Jugendlichen oder Erwachsenen zehn Stoffstücke zugeschnitten werden – eine Tradition, an der die Hersteller klassischer Hawaiihemden bis heute festhalten. Touristen und Soldaten zeigten ebenfalls lebhaftes Interesse an den fröhlichen Hemden, die innerhalb weniger Tage von eigens darauf spezialisierten Schneidern gefertigt wurden.