Wussten Sie schon: Im antiken Rom trugen nur die Frauen einen Ehe- oder Verlobungsring. Der Ehering gilt als Sinnbild der Treue und Beständigkeit und der ehelichen Bindung vor Gott. So wie der Ring keinen Anfang und kein Ende hat, so soll die Beziehung des Paares und der Bund mit Gott ewig währen.

Die Hochzeit

Wenn sich eine Beziehung gefestigt hat, planen viele Paare ihre Hochzeit. Dieser Tag soll der schönste und wichtigste Tag im Leben des Brautpaares sein. Damit dies auch klappt, sollte man im Vorfeld einiges Beachten und Planen. Als Erstes sollte man sich über die Art der Feier klar sein. Möchte man alles an einem Tag machen, also standesamtliche und kirchliche Trauung? Soll überhaupt kirchlich geheiratet werden? Und wie groß und in welchem Rahmen wird anschließend gefeiert? Diese Fragen lassen sich nicht immer ganz leicht beantworten. Denn neben den persönlichen Wünschen spielt natürlich auch der finanzielle Rahmen eine Rolle. Vielleicht kann man dieses Problem lösen, indem man sich schon in den Einladungen Geld für besondere Dinge wünscht. Denn die klassische Aussteuer, die man sich früher schenken ließ, braucht heute kaum noch ein Paar. Wenn die Art der Feier geklärt ist, gilt es noch weitere Fragen zu klären. Wo bekomme ich die Blumen, die ich mir wünsche? Liefert der Blumenladen oder müssen Gestecke und Sträuße abgeholt werden? Dies sollte mit dem Laden besprochen werden, damit man sich Freunde und Helfer suchen kann, die die Blumen eventuell abholen. Die nächste Frage stellt sich zum Essen. Je nachdem, wo gefeiert wird, kann man das Essen mit dem Restaurantchef besprechen. Feiert man aber in einem privaten Raum, so gilt es zu überlegen, ob man einen Cateringservice nutzt oder selber das Essen zubereitet. Vielleicht gibt es ja Freunde im Bekanntenkreis, die da spezielle Kenntnisse haben. In jedem Fall sollte man bei der Planung und Durchführung einer Hochzeit, egal wie groß oder klein, ob eher rustikal oder doch exquisit, Helfer haben, die einem bei Fragen und Problemen zur Seite stehen und einspringen, wenn Not am Mann ist. Denn Stress hat ein Brautpaar an diesem Tag schon genug. Da ist es gut, wenn man sich auf Andere verlassen kann und entspannt die freien Augenblicke genießen kann.

 



Hochzeit: Monatshoroskop PDF
handgefertigte brautmodeWie stehen die Sterne? Ihre Aussichten für Liebe, Beruf und Gesundheit
Weiterlesen...
 
Hochzeit: Partnerhoroskop PDF
handgefertigte brautmodePasst Ihr Partner wirklich zu Ihnen? Machen Sie den kostenlosen Partnertest!

Partnerhoroskop für alle Sternzeichen


Erfahren Sie schon jetzt, was aus Ihrer Liebe in der Zukunft werden wird, mit dem Partnerhoroskop für alle Sternzeichen...
Weiterlesen...
 
Hochzeit: Verlöbnis PDF

handgefertigte brautmode

Das Verlöbnis ist das Versprechen, eine Person (den Verlobten beziehungsweise die Verlobte) zu heiraten, das heißt, eine verbindliche Übereinkunft zwischen zwei Personen, dass sie heiraten werden oder eine Lebenspartnerschaft eingehen.

Weiterlesen...
 
Hochzeit: Liste der Hochzeitsjubiläen PDF
handgefertigte brautmodeJahrestage der Hochzeit und die Dauer der Ehe werden im deutschen Sprachraum mit verschiedenen Bezeichnungen belegt und je nachdem mit gewissen Bräuchen gefeiert.
Weiterlesen...
 
Hochzeit: Mitgift PDF

handgefertigte brautmode

Als Mitgift (auch als Heiratsgut bezeichnet) werden Güter bezeichnet, die die Braut mit in die Ehe bringt.

Weiterlesen...
 
Hochzeit: Braut und Bräutigam PDF

handgefertigte brautmode

Eine Braut ist eine (meistens verlobte) Frau bis zum Tage nach der Hochzeit. Die Herkunft des gemeingermanischen Wortes ist dunkel. Im Mittelalter verdrängte Braut die Bezeichnung Gemahlin, welche heute Gattin bedeutet.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2